Image

Bei der Kreisstadt Kleve, mit ca. 53.000 Einwohnern an der Grenze zu den Niederlanden kultureller und gesellschaftlicher Mittelpunkt des unteren Niederrheins, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Gebäudemanagement der Stadt Kleve (GSK) eine Stelle als

(Schul-) Hausmeister/in (m/w/d)mit abgeschlossener handwerklicher Berufsausbildung

unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Stelle umfasst im Wesentlichen die Betreuung einer Schule. Die weiteren Stellenanteile bestehen in nahe gelegenen Objekten, die der hausmeisterlichen Betreuung durch das GSK bedürfen.


Das Aufgabengebiet umfasst u. a.:

  • Unterhaltung und Pflege der Gebäude, des Außengeländes und der technischen Anlagen
  • Ausführung kleinerer Instandsetzungen und Reparaturen
  • Überwachen und Steuern der technischen Anlagen (Heizung, Lüftung, Sanitär, etc.)
  • Kontrolle des Gesamtzustandes hinsichtlich Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit
  • Übernahme von Wartungstätigkeiten nach Weisung der Mitarbeiter der technischen oder kaufmännischen Abteilung des GSK
  • Allgemeine Tätigkeiten: Schließdienst, Beflaggung, Annahme von Lieferungen, Botendienste, Unterstützung bei Bauleistungen, Winterdienst, etc.
  • Betreuung der Eigenreinigungskräfte vor Ort, Abnahme des Reinigungsergebnisses
  • Begleitung und Kontrolle von Dienstleistungen/Dienstleistern
  • Betreuung von sonstigen Anspruchsgruppen wie Besuchern, Prüfern etc.
  • Vertretung anderer Hausmeister des GSK an anderen Objekten (Urlaub, Krankheit etc.
  • Wahrung der städtischen Interessen vor Ort

Anforderungsprofil:

  • eine abgeschlossene, mindestens dreijährige handwerklich-technische Ausbildung in einem der folgenden Gewerke: Metallbau, Tischlerei, Heizung, Sanitär, Lüftung
  • verantwortungsbewusstes, eigenständiges und serviceorientiertes Handeln
  • zuverlässige, umsichtige und sorgfältige Arbeitsweise
  • gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • angemessenes Auftreten im Umgang mit Schüler*innen, Schulkollegium, Eltern und Dienstleistern
  • Bereitschaft zur Übernahme der Funktion als Sicherheitsbeauftragte*r
  • Bereitschaft zur Arbeit außerhalb der regulären Arbeitszeiten, z. B. in den Abendstunden oder an Wochenenden (z. B. bei Elternsprechtagen)
  • körperliche Belastbarkeit (in Bezug auf zu verrichtende Arbeit z. B. Lastenhandhabung, Arbeit auf Leitern)
  • Besitz einer Fahrerlaubnis Klasse B und die Bereitschaft zum Einsatz des privaten PKW zu dienstlichen Zwecken gegen Fahrtkostenerstattung

Eine mehrjährige Berufserfahrung ist erwünscht.

Die Stadt Kleve verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht, ebenso Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter.

Vor Arbeitsaufnahme ist ein Nachweis über den bestehenden Masernimpfschutz oder eine entsprechende medizinische Kontraindikation (gilt gemäß § 20 Abs. 8 Nr. 3 Infektionsschutzgesetz für Personen, die nach 1970 geboren sind) vorzulegen.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Bewerbungsportal bis zum 16.10.2022.

Klicken Sie hierzu auf den Button "Online-Bewerbung" und laden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis, ggf. Arbeitszeugnisse und weitere Qualifikationsnachweise, etc.) im Bewerbungsportal hoch. 

Bewerbungs-/Vorstellungskosten werden von der Stadt Kleve nicht erstattet.

Zusätzliche Informationen zum Bewerbungsverfahren sowie alle personalrechtlichen Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Gendritzki (02821/84-224). Für Rückfragen in fachlicher Hinsicht steht Ihnen der Betriebsleiter des GSK, Herr Hoymann (02821/84-300), zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung