Image
Image

Die Kreisstadt Kleve, mit ca. 53.000 Einwohnern an der Grenze zu den Niederlanden, kultureller und gesellschaftlicher Mittelpunkt des unteren Niederrheins, Mittelzentrum mit einem Einzugsbereich von 150.000 Einwohnern und hohem Wohn- und Freizeitwert, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine/n

Diplom-Ingenieurin/ Diplom-Ingenieur bzw. Bachelor/Master (m/w/d) Bauingenieurwesen - Fachrichtung Tiefbau

    zur Planung und Durchführung von Maßnahmen des Siedlungswasserbaus.

    Bei Teilzeitwünschen bitte ich um Angabe der Wochenarbeitszeit.

    Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

    • Umsetzung von Neubau- und Sanierungsmaßnahmen an Siedlungswasseranlagen (LPH 1 bis 9 einschließlich örtliche Bauüberwachung gemäß HOAI) sowohl eigenständig als auch in Zusammenarbeit mit Ingenieurbüros
    • Abschluss von HOAI-Verträgen einschließlich Kontrolle, Abrechnung und Abnahme der Leistung für Tiefbaumaßnahmen
    • Konzeptionelle Planung und Umsetzung von Neubau- und Sanierungsmaßnahmen z.B. an Gewässern, Regenrückhaltebecken und Regenklärbecken
    • Ingenieurmäßige Mitwirkung bei der Aufstellung von Generalentwässerungsplänen sowie Entwässerungskonzepten
    • Fortführung des Abwasserbeseitigungskonzeptes
    • Mitwirkung bei der Aufstellung von Starkregenkonzepten
    • Durchführung von Kanalzustandsbewertungen

        Vorausgesetzt werden:

        • Abgeschlossenes Studium im Bauingenieurwesen, vorzugsweise aus der Siedlungswasserwirtschaft/Abwasseranlagen
        • Umfangreiche Fachkenntnisse des Siedlungswasserbaus und Erfahrung im Bau von Abwasseranlagen
        • Praktische Erfahrung im Bereich Bauingenieurwesen
        • Umfassende und mehrjährige Führungserfahrung
        • Umfassende Kenntnisse HOAI, VOB/VOL
        • Fundierte EDV-Kenntnisse: MS Office (Word, Excel, PowerPoint), aktuelle Planungs- und Ausschreibungssoftware (z.B. Globe, Auto-Cad)
        • Führerschein Klasse B
        • Qualitäts- und sicherheitsbewusst sowie gewohnt, selbstständig zu arbeiten
        • Zuverlässige und dienstleistungsorientierte Arbeitsweise verbunden mit einer hohen Einsatzbereitschaft
        • Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit und Überzeugungskraft
        • Flexibilität und Belastbarkeit

        Geboten wird:

        • eine herausfordernde und vielseitige, eigenverantwortliche Tätigkeit in einem motivierten Team,
        • ein Arbeitsplatz mit
          - Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TVöD sowie der Aufbau einer betrieblichen Zusatzrente    für Tarifbeschäftigte oder
          - Besoldung im Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A 12 LBesG in Abhängigkeit vom Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen
        • jährliches Leistungsentgelt im Rahmen der leistungsorientierten Bezahlung (LOB)

        Die Stadt Kleve verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht, ebenso Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter.

        Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Bewerberportal.

        Klicken Sie hierzu auf den Button "Online-Bewerbung" und laden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis, ggf. Arbeitszeugnisse und weitere Qualifikationsnachweise, etc.) im Bewerberportal hoch. 

        Bewerbungs-/Vorstellungskosten werden von der Stadt Kleve nicht erstattet.

        Zusätzliche Informationen zum Bewerbungsverfahren sowie alle personalrechtlichen Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Gendritzki (02821/84-224). Für Rückfragen in fachlicher Hinsicht steht Ihnen der Fachbereichsleiter Herr Klockhaus (02821/84-283) zur Verfügung.

        Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung