Image

Im Fachbereich Jugend und Familie der Stadt Kleve (ca. 53.000 Einwohner) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD) eine Stelle als

Sozialarbeiter/in bzw. Diplom Sozialpädagoge/in (m/w/d)

zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren im Rahmen einer Elternzeitvertretung in Vollzeit nach zu besetzen.

Eine Beschäftigung in Teilzeit im Rahmen des Jobsharings auf einem Arbeitsplatz ist möglich. Bitte teilen Sie hierzu Ihren Teilzeitwunsch in Ihrem Bewerbungsschreiben mit.

Die Stelle ist im Stellenplan nach Entgeltgruppe S 14 des Tarifvertrages für den Sozial- u. Erziehungsdienst ausgewiesen.

Wir bieten die Mitarbeit in einem engagierten, multiprofessionellen Team und Fortbildungsmöglichkeiten.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a.:

  • Mitarbeit in einem konzeptionell verankerten ASD-Team
  • Beratung von Eltern in Erziehungsfragen
    • Beratung von Eltern, Kindern und Jugendlichen in Konfliktsituationen
        • Erarbeitung und Durchführung von Maßnahmen der Jugendhilfe, insbesondere Hilfen zur Erziehung
        • Mitwirkung im Verfahren vor dem Familiengericht
        • Versorgung von Kindern und Jugendlichen in Notlagen (Krisenintervention)

        Ausbildungsprofil:

        • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Sozialarbeit/-pädagogik (Diplom/FH mit staatlicher Anerkennung) oder der Sozialen Arbeit (Bachelor of Arts)

        Erwartet werden:

          • Fachkompetenz, persönliche und soziale Kompetenz, Belastbarkeit
          • Rechtliche Kenntnisse im Bereich des SGB VIII und BGB
          • Initiativ- und Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit
          • Kenntnisse in der PC- gestützten Büroarbeit
          • Führerschein, Bereitschaft zum Einsatz eines eigenen PKW gegen Fahrtkostenerstattung
          • Bereitschaft zu Dienst auch außerhalb der gewöhnlichen Dienstzeiten
          • Erfahrung in der praktischen ASD-Arbeit oder Jugendhilfe erwünscht
          • Neben Kenntnissen der englischen Sprache sind weitere Fremdsprachenkenntnisse erwünscht

            Die Stadt Kleve verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht, ebenso Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter.

            Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Bewerbungsportal bis zum 10.07.2022.

            Klicken Sie hierzu auf den Button "Online-Bewerbung" und laden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis, ggf. Arbeitszeugnisse und weitere Qualifikationsnachweise, etc.) im Bewerbungsportal hoch. 

            Bewerbungs-/Vorstellungskosten werden von der Stadt Kleve nicht erstattet.

            Zusätzliche Informationen zum Bewerbungsverfahren sowie alle personalrechtlichen Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Gendritzki (02821/84-224). Für Rückfragen in fachlicher Hinsicht steht Ihnen der Fachbereichsleiter Herr Traeder (02821/84-625) zur Verfügung.

            Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung